Blütenwanderung Endingen – schlemmen, genießen, wandern

Bald ist es wieder soweit! Dann heißt es Blüten, schlemmen, genießen und wandern. Die Tickets muss man frühzeitig kaufen. Also los, wer noch keine hat! https://www.fahrkartendrucker.de/index.php/de_de/newOrder/ticket/1279
Auch wenn man sich bei heutiger Wetterlage (in unserem Freiburger Garten liegt noch Schnee) nicht vorstellen kann, das bald der Frühling kommen soll. Letztes Jahr war er da. Eher sogar schon ein kleiner Sommer. Unseren damaligen schönen Tag wollte ich keinem vorenthalten:

Im Jahr 2016 hat es wohl geregnet. Doch im Jahr 2017 ist uns der Wettergott gnädig. Obwohl es erst Anfang April ist, steigen die Temperaturen täglich. Ein meterologischer Sommertag wurde angekündigt. So viel wenigstens die Kleiderauswahl leicht. Kurz. T-Shirt und Shorts sind absolut ausreichend.
Das Frühstück lassen wir heute mal weg. 5 Stationen mit leckerem Essen erwarten uns. Begleitet von passenden Weinen, aber auch Wasser ist zu haben.
Unser Startzeit wurde auf 12 Uhr festgelegt. Beginn am Kirschencafè in Königschaffhausen.
Unser Wanderteam: 6 Erwachsene, 1 Kind und 1 Teenager
Weder Kind noch Teenager haben enorme Lust auf Wanderung. Daher müssen sie am Morgen von den Eltern gut bestochen worden sein. Jedenfalls stehen alle pünktlich am vereinbarten Treffpunkt parat. Die Jungs haben vorsichtshalber mal nen Fussball dabei. Kicken beim Wandern ist besser als nur Wandern.
Los geht es nach kleinen Formalitäten mit einem Glas Sekt und einem Holunderblütenaprikosenwindbeutel.
Bei gefühlten 30 C° und auf nüchternen Magen, macht sich der Sekt schnell bemerkbar. Beschwingt gehen wir unsere erste Etappe an. Durch blühende Landschaften, in großer Hitze geht es den Berg hinauf. Puhhhhhh doch ganz schön anstrengend. Gut das wir alle in unseren Rucksäcken einen Wasservorrat mitgebracht haben. Schnell werden die ebenfalls im Rucksack befindlichen Mützen aufgesetzt und auch die letzten Sonnencremearbeiten werden abgeschlossen. Als wir die Anhöhe erreicht haben, wartet auf uns ein toller Blick und eine landschaftlich reizvolle Wanderung. Unterbrochen von 4 weiteren Stationen. Eine leckerer als die andere. Erdnusssüßkartoffelsuppe, Lachsrolle, Weiderindroullade.
Für das Kind gibt es an fast jeder Station Spielmöglichkeiten. Schnell sind auch neue „Freunde“ gefunden. Der kleine Casanova (8 Jahre) hat zwei Mädchen kennen gelernt(8 und 9). „Mama, wie geht nochmal die Nummer vor unserer Telefonnummer?“ Mama:“Du meinst die Vorwahl? Warum willst du die wissen?“ „Ich würde sie gern meinen neuen Freundinnen geben“ Grinsen auf unseren Gesichtern Aha, das geht aber schon früh los. Viel Spaß mit dem jungen Mann ist daher in späteren Jahren garantiert.
Den Abschluss machen wir 5 Stunden später bei einem leckeren Schocko-Chili-Eis mit Erdbeeren und Vanillecreme.
8 glückliche Gesichter grinsen seelig über den Rand Ihrer Eisbecher hinweg.
Kurz vor Schluss, hängt sich der Teenager bei mir ein. „War ein toller Tag heute.“
Ja, da hat er recht. Das war es!

Flyer Blütenwanderung 2018

Ein Kommentar bei „Blütenwanderung Endingen – schlemmen, genießen, wandern“

  1. ich hoffe ich lese so einen Bericht auch über die Kulinarische Weinwanderung in Oberrotweil….

Schreibe einen Kommentar