Natur pur – Taubergießen mit dem Kanu

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Die Laden zum „gluddere“ ein.

Am heutigen Sonntag steht Kanu mit der gesamten Familie auf dem Programm. Drei Boote, zwei davon gemietet, 8 Erwachsene und 1 Kind.

Erstes Problem des Tages: Wer steigt in welches Boot?

Zweites Problem: Das Kind will nach vorne, das wollen die Eltern nicht.

Drittes Problem: Wer gibt die Kommandos im Boot?

Wir lassen die Boote zu Wasser und steigen ein.

Erste Erkenntnis des Tages: Kinder gehören in die Mitte. Erwachsene mit Hörproblemen auch! Bei Zuwiderhandlung kann es zu ungeplanten Wendemanövern und Streifzügen durch das angrenzende Gebüsch kommen!

Nach den ersten Anlaufschwierigkeiten erstreckt sich vor uns die einmalige Landschaft des Taubergießen. Gemächlich paddeln wir durch die Rheinauen. Vorbei an tausenden smaragdblauen Libellen. Wunderschönen Blumen, Entenfamilien, Schwäne mit Babys, Gänse und sogar eine Kreuzotter können wir bewundern.
Bei aller Gemächlichkeit packte uns doch der Schalk im Nacken. Wir ließen uns aus unserer Polepositione zurückfallen. Als unser Folgeboot ein Überholmanöver startet, rutscht mir doch leider das Paddel aus. Ein Schwall Wasser trifft meinen Schwager völlig unerwartet. Rache folgt. Eine kleine Wasserschlacht, eine Vesperpause an Land und viele Fotos später gelangen wir nach ca. 3 Stunden an unser Ziel. Schade! Ging wieder mal viel zu schnell vorbei.

Der Kanuverleiher fährt einen zurück zum Startpunkt, damit man glücklich, mit vielen neuen Eindrücken und auch ein wenig nass wieder im eigenen Auto nach Hause rollen kann.

Übrigens: Obwohl es o.g. Probleme gab, ist nach Beendigung der Fahrt bei keinem der Teilnehmer eine Scheidung in Sicht und auch das Kind wurde nicht zur Adoption frei gegeben! :o) Diese Tour kann also unbedenklich auch für Familien empfohlen werden

Kanuverleih im Taubergießen – Kanutour 24

Taubergiessen

Schreibe einen Kommentar