Tag 16. Seen, Seen und nochmal Seen.

Am Morgen fuhren wir weiter zur Mecklenburgischen Seenplatte. Genau gesagt nach Waren. Hier wieder mal ein kostenloser Stellplatz dank dem „Landvergnügen“ Buch. Diesmal sogar direkt am Tiefwarensee. Leider aber auch direkt neben dem Bahngleis. Angekommen schnallten wir unsere Räder ab und fuhren direkt eine Runde um diesen See. Der Radweg ist für Mtb richtig toll. Schöne Waldwege, kleine schmale Abschnitte, wunderbare Seesichten. Gleich mehrere von diesen Seen sind um Waren verteilt. Und weil das noch nicht reicht, gibt es insgesamt ca 100 Seen in der ganzen Region. Viel zu schnell vorbei war unsere kleine Runde. Daher machten wir noch einen Schlenker in die Altstadt von Waren, aßen ein Eis, bummelten durch die Fußgängerzone und fuhren ein gutes Stück am Müritzsee entlang.
Zurück am Camper wurde es schon wieder dunkel. Ein zweites Womo wollte auf unseren Stellplatz. Leider Pech gehabt! Oder vielleicht doch kein Pech? Als die großen Güterzüge vorbei donnerten, wackelte unser ganzer kleiner oranger Camper ordentlich. Wir waren gespannt ob Nachts viel Verkehr sein würde. Wir kochten erstmal gemütlich, aßen zu Abend und ließen bei einer Spielepartie den Abend ausklingen.

Schreibe einen Kommentar