Tag 20. Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Und weiter und immer weiter….

Wer A sagt muss auch B sagen. Wer einmal durch ganz Deutschland fährt muss auch wieder zurück. Und wer vier Nächte an der Platte bleibt, muss halt sehr sehr viele Kilometer an den letzten zwei Tagen zurück legen.
Doch zurück auf Anfang. Den Tag beginnen wir bei Sonnenschein und fahren ganz entspannt Richtung Berlin. Auf der Gegenfahrspur Verkehrschaos, da alle anderen das lange Wochenende für Kurzurlaube am Wasser nutzen wollen. In Berlin angekommen ein schöner Parkplatz direkt vor dem goldenen Haus unserer Freunde im Wedding. Die haben schon auf uns gewartet und leckere Kürbissuppe gekocht. Wir essen und quatschen bei tollstem Wetter auf dem Balkon und können uns nur sehr schwer losreißen. Gegen halb vier machen wir uns dann aber doch auf den Weg nach Süden. Ursprungsziel quer durch die Republik auf die schwäbische Alp. Doch um 21 Uhr sind wir immer noch 1,5 Stunden entfernt. Es gießt wie aus Kübeln. Wir sehen nichts mehr und fahren auf den nächsten Autohof. Unsere letzte Nacht im kleinen Orangen Flitzer hatten wir uns irgendwie lauschiger vorgestellt. Aber wir machten es uns einfach gemütlich und die Schotten dicht. Dann sieht man nicht wo man steht und es ist überall nett. Gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar